Behandlungsbeispiel Erfolgreiche ganzheitliche Behandlung am Beispiel „Stress und Rückenschmerz“

Rückenschmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit oder verspannte Muskulatur stellen für viele Menschen ein bekanntes körperliches Beschwerdebild dar. In jüngster Zeit hat sich das Verständnis hinsichtlich der Therapie dieser Symptome stark verändert.

In der Vergangenheit bestand die physiotherapeutische Behandlung dieser sogenannten muskuloskelettalen Beschwerden häufig aus passiven, entspannenden Techniken, wie Massagen, Bäder oder Wärmeanwendungen. Bei der Analyse der Nachhaltigkeit, also der Langzeitwirkung dieser Therapieansätze konnte allerdings festgestellt werden, dass Massagen, Wärmeanwendungen und Wannenbäder bei der Behandlung von Rückenschmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit oder verspannter Muskulatur eine zeitlich nur sehr begrenzte Wirkdauer aufzeigten.

Den Beschwerden auf den Grund gehen

Begründet werden kann dieses Phänomen dadurch, dass die beschriebenen Beschwerden lediglich das Symptom jedoch nicht die Ursache des eigentlichen Problems darstellen. Häufig liegt die Ursache der Beschwerden darin begründet, dass die körperlichen und psychischen Belastungen im Alltag so stark ausgeprägt sind, dass der Körper diese nicht mehr bewältigen kann. In diesem Zusammenhang können sowohl mechanische Beanspruchungen wie schweres Heben und Tragen, als auch chronische Stressphasen negative Auswirkungen auf die Gesundheit nach sich ziehen.

Stress als eine der häufigsten Ursachen

Stress ist der bedeutendste Gesundheits-Risikofaktor in unserer Gesellschaft und hat zahlreiche Auswirkungen auf den Organismus. Belastende Grundeinstellungen wie Perfektionismus lösen z.B. einen starken Leistungsdruck aus, welcher zu einer dauerhaften Anspannung im Stützapparat, vermehrtem Ausstoß von Adrenalin sowie Cortisol und einer aktivierten Herz-Kreislauftätigkeit sowie vegetativen Reaktion führt. Bei anhaltendem Stress können sich zahlreiche Symptome bilden, welche je nach Konstitution verschieden angelegt sind. Neben Kopfschmerz, Migräne, Magenproblemen, Schlafstörungen können massive Rückenprobleme entstehen.

Medizinische und psychologische Behandlung

Auf der Grundlage dieser Erkenntnis besteht der therapeutische Behandlungsansatz in interdisziplinärer Zusammenarbeit der medizinischen und psychologischen Abteilungen der Klinik in der Förderung und Stärkung
Ihrer Belastbarkeit. Eine gezielte Verbesserung Ihrer Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer bildet dabei das Fundament einer erhöhten körperlichen Belastbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Robustheit, um den Belastungen des Alltages gerecht zu werden. Im Resultat bedeutet diese Herangehensweise für Sie nachhaltig weniger Schmerzen, weniger Abgeschlagenheit und gleichzeitig mehr Vitalität und Lebensfreude.

Psychologische Schulungen

Die psychologische Schulung zum Thema Stress vermittelt ein Verständnis für den Einfluss von Gedanken und Einstellungen auf die körperlichen Prozesse sowie praktische Umgangsstrategien für eine Bewältigung der Anforderungen in Alltag und Lebensverlauf, um mit mehr Gelassenheit sowie einer heilsamen Achtsamkeit in die Zukunft zu gehen und den Kindern ein gesundes Vorbild zu sein.