• ausführliche vertiefende ärztliche und psychosoziale Anamnese
  • Diagnostik
  • Erstellen eines individuellen Therapieplans
  • Entspannungstherapie
  • Vortrag zur Angstbewältigung
  • Erlernen von Selbstberuhigungsmethoden
  • Ressourcentraining
  • Bewegungstherapie
  • Einzel- oder/und Gruppen-Psychotherapie