Qualitätsmanagement ...wir setzen auf Qualität

Seit 1996 befinden sich die Kliniken in einem fortgesetzten Prozess der Qualitätsentwicklung nach anerkannten Qualitätsmanagementverfahren.

Es wurde ein Qualitätsbeauftragter eingesetzt und es  finden fortlaufende Qualitätszirkel statt, um die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität einem Entwicklungsprozess zuzuführen. Es werden kontinuierliche  Patientenzufriedenheits-Erhebungen durchgeführt sowie Kontrollen in allen strukturell relevanten Bereichen (technisches Controlling, Sicherheit, Hygiene, RAL-Gütezeichen, HACCP).

  • 1997 EFQM Selfassessment
  • 1999 Interne Qualitätssicherung durch ISO-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002 : 1994
  • 2000 Externe Qualitätssicherung durch Teilnahme am Forschungsverfahren des HRI (Hochrhein-Institut Bad Säckingen) und der Universität Freiburg
  • 2001 Fortlaufend: ISO-Audits
  • 2002 Fortlaufend: ISO-Audits
  • 2003 Neuzertifizierung ISO 9001 : 2000
  • 2004 WHO Projekt: ICF-Studie
  • 2005 WHO Projekt: ICF-Studie
  • 2006 Forschungsarbeit der Uni Münster zur Neurodermitis
  • 2006 Rezertifizierung ISO 9001 : 2000
  • 2008/09 RehaUni Würzburg
  • 2010  Rezertifizierung ISO
  • 2010 Implementierung eines BAR-Qualitätssicherungsprogramms
  • 2012 Zertifizierung nach QMS Reha durch den Tüv Hessen
  • 2013 Re-Zertifizierung nach QMS-Reha

QMS-Reha-Zertifizierung

RAL zertifiziert - Kompetenz richtig Essen

Das RAL-Gütezeichen garantiert unseren Patienten ein Speisenangebot von hochwertigen Lebensmitteln mit regionaler und saisonaler Auswahl. Sie erhalten im Speisesaal eine gesunde mediterrane Ernährung mit Kennzeichnung der Hauptallergene. Bei Bedarf werden Beratungen zur gesunden Ernährung sowie alltagstaugliche Empfehlungen zu Unverträglichkeiten und individuellen Diäten angeboten. Diese werden ausschließlich von qualifizierten und anerkannten Ernährungsfachkräfte durchgeführt. Nähere Informationen erhalten Sie über die Gütegemeinschaft Ernährungskompetenz e. V.